Please select your page

All FAQs

Please select your question category

Laufräder von german-lightness werden mit tubelesstauglichen Felgenband ausgeliefert. Verwendet wird hierfür, je nach Verfügbarkeit, TESA 4288 (schwarz) oder 4289 (gelb). Bei MTB Laufradsätzen wird das Tape einfach und beim Rennrad/Crosser zweifach eingeklebt.

Gegen Aufpreis von 8,50€/Stk. können Alu Ventileinsätze dazu bestellt werden. Diese gibt es in schwarz, rot und blau und in 35 und 44mm Länge.

Alle Laufräder werden grundsätzlich ohne Schnellspanner ausgeliefert. Es können aber die Modelle von Tune oder Hope mitbestellt werden.

Grundsätzlich ja. Bremsscheiben und Kassetten werden auf Wunsch montiert. Mit der Reifenmontage ist es etwas schwierig, da die Laufräder dann eventuell nicht mehr in den Karton passen.

Natürlich so genau es geht. Speichenspannung und Rundlauf müssen im besten Kompromiss zueinander passen. Eine möglicht homogene Speichenspannung ist für die Dauerhaltbarkeit eines Laufrades zuträglicher als die letzten 5/100mm Seitenschlag. In der Regel sind aber Abweichungen in der Seite von +-1/10mm  und +-1,5/10mm in der Höhe immer machbar. Bei Felgen, die am Felgenstoß nicht perfekt verarbeitet sind, kann es auch mal etwas mehr sein.

Abweichungen von <+-5% sind meistens machbar. Ab und an lassen sich aber etwas mehr Abweichung nicht vermeiden. Hier ist die Zentrierbarkeit der Felge der limitierende Faktor. Das kann sich sogar bei ein und demselben Felgentyp von Charge zu Charge ändern. Auch am Ventielloch und am Felgenstoß kann es zu Abweichungen kommen.

Speichenbruchgarantien sind meiner Meinung nach großer Blödsinn. Erstens gibt es immer einige Ausschlußkriterien wie zB. übergeworfenen Kette, Sturz, Unfall, Astschäden, Wettkampfeinsatz usw. Das eine Speiche in einem gut gebauten Laufrad einfach mal so aufgrund völliger Entkräftung bricht, kommt extrem selten vor.

Wenn es dann doch tatsächlich mal vorkommen sollte, das eine Speiche ohne erkennbaren Grund bricht, wird sie von mir anstandslos ersetzt und Ihr zahlt nur den Versand zu mir. Das ist eine Sache der Berufsehre. Und das solange wie ich den Laufradbau betreibe. Lebenslang hört sich immer so hochtrabend an. Bei allen anderen, bei denen eines der oben genannten Ausschlusskriterien zu beklagen ist, zahlen 0,50€ für eine neue Rundspeiche, 1,50€ für eine Messerspeiche, 0,10€ für einen neuen Nippel und die obligatorischen 9,90€ Rückversand.

Wenn im Urlaub mal ein Speichendefekt vorkommt, dann ist es selbstverständlich nicht Garantieschädigend, wenn der Händler vor Ort das Laufrad mit einer x-beliebigen Speiche wieder fahrbar macht. Danach möchte ich das LR aber schon mal sehen umd die Spannung zu prüfen und eventuell den richtigen Speichentyp einzusetzen. Für Schäden, die durch mangehaftes Instandsetzen eintreten, bin ich nicht haftbar zu machen.

 

 

Grundsätzlich ja!

Hochwertige Naben sind ja keine Einwegprodukte. Bei gebrauchten Felgen wird die Sache im Einzelfall und nach Ansicht des Materials entschieden.

Preise für den Aufbau mit beigestellten, gebrauchten Naben:

- 179€ inkl. Rundspeichen und Nippel (silberne Speichen MTB +10€, RR +7€)                            

- 229€ inkl. Messerspeichen und Nippel (silberne Speichen MTB +25€, RR +15€)

Gebrauchte Speichen und Nippel werden bei Neuaufbauten generell nicht verbaut. Hier kommen ausschließlich neue Sapim Speichen und Nippel zum Einsatz.

 

Weil dieser Logistiker sich als sehr zuverlässig erwiesen hat.

Bis 500km Radius wird in der Regel am nächsten Tag zugestellt.

Die von mir verwendeten Laufradkartons sind zu groß für DHL!

Dpd bietet den Service, dass das Paket zum nächsten Paketshop umgeleitet werden kann. Dort kann es dann zu den entsprechenden Öffnungszeiten abgeholt werden.

https://www.dpd.com/de_privatkunden/#!paket_navigator

-Wenn Beschädigungen an den Speichen offensichtlich sind, bitte Kassette und gegebenenfalls Bremsscheibe demontieren. Nur für einen Check kann die Kassette grundsätzlich montiert bleiben. Das erschwert jedoch einen eventuell nötigen Service am Freilauf. Um die Durchlaufzeiten kurz zu halten, ist es förderlich die Kassette zu demontieren. Wenn jedoch kein Werkzeug vorhanden ist, mach ich das gerne.

-Reifen sind grundsätzlich zu demontieren, da Laufräder mit Reifen nicht in meine Zentrierständer passen. Das gilt auch für tubular Reifen.

-Bitte die Laufräder halbwegs sauber einsenden. Steril müssen sie nicht sein, aber bitte ohne Schlammpackung.

-Bitte unbedingt einen Zettel mit Anschrift, Rückrufnummer und Hinweisen zu den Auffälligkeiten beilegen.

Nein, ist es nicht. Das gilt solange der Thomas Laufradbau betreibt. Änderungen behalte ich mir jedoch vor.

Nein, das geht leider nicht.

Aus Haftungs- und Gewährleistungsgründen ist das bei german-lightness Laufradbau nicht möglich.

Die Kontrolle und die Beurteilung des Zustandes ist kostenfrei. Hier fallen nur die Kosten für die Anlieferung und die 9,90€ Rückporto an.

Das Auszentrieren und Angleichen der Speichenspannung wird mit 39€ pro Laufrad berechnet. Hierbei ist der Zustand der Felge und die Gangbarkeit der Nippel-/ Speichenverbindung der limitierende Faktor.

Bei Laufrädern mit verklebten Nippeln, oder mit selbstsichernden Nippeln in Verbindung mit dünnen konifizierten Speichen erlaube ich mir den Service abzulehnen. Hier ist oftmals ein Neuaufbau die einzige Möglichkeit das Laufrad instand zu setzen.

Mavic Systemlaufräder haben bei german-lightness Laufradbau generell Hausverbot!

Das lässt sich pauschal nicht genau vorhersagen. Das hängt von Modell und Einkauf ab. In der Regel wird eine neue Felge nicht mehr kosten als der übliche Straßenpreis. Eher weniger.

Wenn Speichen ersetzt werden müssen, fallen bei Rundspeichen 0,50€ und bei Messerspeichen 1,50€ an. Der Nippel wird mit 0,10€ verrechnet. Neues Felgenband wird mit 3€/Laufrad berechnet, wenn gewünscht.

Rückversand kostet 8,90€. Hebt bitte den Karton auf in dem der LRS ursprünglich geliefert wurde.

Der größete Kostenfaktor, die Arbeitszeit entfällt gänzlich!

In der Vergangenheit hat eine kapitale Delle, oder eine verbogene Felge den Kunden meistens nicht mehr als 60-70€ gekostet. Das Tal der Tränen ist also schnell durchschritten. Bei Systemlaufrädern muss man oft mit mehr als 200€ rechnen, wenn eine Felge zerstört oder durchgebremst ist.

Bei Rennradfelgen fällt eine durchgebremste Bremsflanke ebenfalls unter das Crash Replacement. Hierbei ist es aber auf einmal in drei Jahren begrenzt.

 

Nein, ist es nicht. Das gilt solange der Thomas den Laufradbau betreibt. Änderungen behalte ich mir jedoch vor.

Grundsätzlich dürfen die Laufräder auch bei Wettbewerben eingesetzt werden, die dem angedachten Einsatzgebiet der Laufräder entsprechen. Wenn dabei etwas zu Bruch geht, wird das im Rahmen des Crash Replacement instand gesetzt.

Login

Please login using your credentials recived by email when you register.


Passwort vergessen? |  Benutzername vergessen?

×

Register now


I'm a small Introtext for the Register Module, I can be set in the Backend of the Joomla WS-Register Module.



  or   Login
×